Kambodscha strebt 1 Million Touristen im Jahr 2022 an

Während sich Südostasien wieder öffnet und sich bemüht, internationale Touristen anzuziehen, hat Kambodscha vom Tourismusministerium triumphale Zahlen bekannt gegeben, die zwischen Januar und Ende Juli dieses Jahres über 740.000 Touristen aus dem Ausland gemeldet haben. 

Der Touristenzuwachs beträgt etwa 22,5 % der Zahl der Reisenden vor der Pandemie, aber eine Steigerung von 560 % gegenüber den Zahlen für das erste Halbjahr 2022

Im Vergleich dazu machen Thailands 3,3 Millionen internationale Besucher im gleichen Zeitraum nur 8,5 % der Touristen aus, die vor Covid-19 in das Königreich reisten. Kambodscha begrüßte 2019 6,6 Millionen internationale Reisende, etwa 6,1-mal weniger als Thailands 40 Millionen Touristen. 

Die jetzt bekannt gegebenen Zahlen belaufen sich auf nur 4,5-mal weniger Touristen nach Kambodscha als nach Thailand, eine deutliche Verschiebung in der Bilanz, wohin Touristen heute in Südostasien reisen

Kambodschas Tourismusminister sagte, dass wichtige Reiseziele wie Siem Reap mit den Tempeln von Angkor Wat, die Hauptstadt Phnom Penh und die Strände von Sihanoukville alle die Wachstumsbelohnungen der Wiederbelebung aller sozioökonomischen Aktivitäten ernten. Im vergangenen Jahr kamen gerade einmal 200.000 internationale Touristen mit den Schwierigkeiten der Covid-19-Pandemie in das Land, aber dieses Jahr hat sich Kambodscha das Ziel gesetzt, dieses Jahr mindestens eine Million Reisende aus dem Ausland anzuziehen – ein vernünftiges Ziel, da es fast drei Viertel waren des Weges dorthin Ende letzten Monats.

Mit Blick auf die Zukunft prognostiziert das Land für das nächste Jahr eine Verdopplung der Besucherzahlen, um 2023 die Marke von zwei Millionen internationalen Touristen zu erreichen.

Das Tourismusministerium hofft, dass diese Zahlen stetig steigen werden, bis sie 2026 oder 2027 das Niveau vor der Pandemie erreichen

Kambodscha ist wie Thailand stark auf den Tourismus angewiesen, um die Staatseinnahmen zu stützen, und nennt ihn neben Landwirtschaft, Bauwesen und dem Export von Schuhen und Kleidungsstücken eine der vier Säulen seiner Wirtschaft. Es brachte 2019 vor Covid fast 5 Milliarden US-Dollar ein und im vergangenen Jahr nur 184 Millionen US-Dollar.

In den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 verzeichnete Kambodscha große Erfolge bei der Wiederaufnahme internationaler Reisender, wobei vietnamesische Touristen die Liste der ausländischen Ankünfte anführten, gefolgt von Menschen aus Thailand und drittens chinesischen Reisenden.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"