Omicron-Variante: 9 Fälle bestätigt, 5 weitere Verdachtsfälle in Thailand

Omicron schleicht sich langsam nach Thailand ein. Beamte haben angekündigt, dass innerhalb der Grenzen Thailands inzwischen 9 bestätigte Fälle der Omicron-Variante von Covid-19 diagnostiziert wurden. Diese neun Fälle wurden vollständig genomsequenziert und bestätigt, dass es sich definitiv um die neue und hochgradig infektiöse Variante handelt.

Es wird angenommen, dass Omicron ansteckender, aber weniger schwerwiegend ist als andere Stämme, aber der erste Omicron-Tod wurde gerade in Großbritannien registriert

Abgesehen von den bestätigten Fällen untersuchen Mediziner derzeit 5 weitere potenzielle Fälle. Dr. Supakit Sirilak, der Generaldirektor der Abteilung für medizinische Wissenschaften, sagt, dass diese 5 möglichen Infektionen mit Omicron-Varianten derzeit vollständigen Genomsequenzierungstests unterzogen werden, die bestätigen werden, dass die Covid-19-Fälle ohne Zweifel die neue Variante sind.

Bisher wurden alle bestätigten sowie potenzielle Fälle bei internationalen Reisenden bei ihrer Ankunft in Thailand gefunden und sollen einigermaßen eingedämmt worden sein, so dass zu hoffen ist, dass Thailand immer noch von der Omicron-Variante isoliert ist. Aber Beamte, darunter Dr. Supakit, glauben, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis das Virus den Grenzen der ankommenden ausländischen Touristen entkommt und in der Wildnis Thailands mit inländischer Übertragung gefunden wird.

Beamte betonen jedoch, dass die Menschen in Thailand angesichts einer neuen Welle von Covid-19-Infektionen aufgrund der Omicron-Variante Panik vermeiden und ruhig bleiben sollten. Dr. Supakit sagt, dass jeder Ausbruch der neuen Variante schnell eingedämmt wird. Andere Beamte haben die Menschen jedoch gewarnt, wachsam zu bleiben, und prognostiziert, dass Thailand nach den Neujahrsfeiern einen Ausbruch von Omicron-Infektionen erleben könnte.

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"