Phuket Covid-19-Klinik wird diesen Monat geschlossen

Die Covid-19-Klinik in Phuket bereitet die Schließung am 16. Mai vor, obwohl sie erst vor acht Monaten im September letzten Jahres eröffnet wurde. Das Gesundheitsamt der Provinz Phuket kündigte gestern in einem Briefing und auf Facebook die bevorstehende Schließung der Aunjai-Klinik an. Die Klinik wurde gegründet, um Einheimische, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, mit Beratung, Medikamenten und Röntgenaufnahmen der Lunge zu versorgen.

Ziel der neuen Aunjai-Klinik war es, neben medizinischen Dienstleistungen, als erste Anlauf- und Troststelle für an Covid-19 erkrankte Menschen zu fungieren

Die Klinik sollte einen bequemen Ort bieten, an den sich Patienten wenden können, um sich beraten zu lassen, sowie Vertrauen aufbauen und Stress für die Infizierten reduzieren. Das Wort „Aunjai“ bedeutet auf Thailändisch „Seelenfrieden“. Die Klinik bot über ihre Hotline auch einen 24/7-Telefondienst an.

Als die Klinik Eröffnet wurde, gab es sofort einige Verwirrung

Beamte sagten zuerst, dass sich die Klinik in einem Gebäude in der Nähe des Vachira Phuket Hospital befinden würde, sagten dann aber am nächsten Tag, dass sie sich tatsächlich in der Phuket Provincial Hall befinden würde. In der Ankündigung der Schließung gab das Gesundheitsamt der Provinz Phuket keinen Grund für die Schließung der Aunjai-Klinik an. Das PPHO hat auch nicht angegeben, ob die Anrufdienste fortgesetzt werden. Die Ankündigung enthält das Datum der Schließung und sagt…

„Patienten können gemäß ihren Rechten Leistungen in den Beatmungsabteilungen der Provinzkrankenhäuser erhalten.“

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!