Thailändischer Lungenspezialist hebt die Covid-19-Risiken für ungeimpfte ältere Menschen hervor

Da etwa jeder sechste ältere Thailänder immer noch nicht gegen Covid-19 geimpft ist, hat ein Lungenspezialist auf Facebook vor den Gesundheitsrisiken gewarnt, denen sie ausgesetzt sind. Die ältere Bevölkerung gehört zu der Gruppe mit dem höchsten Risiko, schwere Covid-19-Symptome zu entwickeln und an dem Virus zu sterben.

Um die Gefahr zu veranschaulichen, hat Dr. Manoon Leechawengwongs zwei aktuelle Fälle von Covid-19-Infektionen bei älteren Patienten hervorgehoben

Der erste Fall betrifft einen 74-jährigen Mann, der 2 Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs erhalten hatte. Der Mann hat Bluthochdruck und eine vergrößerte Prostata. Nachdem er im Laufe von 3 Tagen Fieber, Husten und Halsschmerzen entwickelt hatte, wurde er am 3. April positiv auf Covid-19 getestet. 

Tests seiner Sauerstoffsättigung und eine Röntgenaufnahme der Lunge waren jedoch normal

Der Patient nahm alle 12 Stunden 4 Kapseln der antiviralen Behandlung mit Molnupiravir ein und konnte nach 5 Tagen nach Hause zurückkehren. Nach einer 2-wöchigen Überwachungszeit zu Hause hatte er eine weitere Röntgenaufnahme der Lunge, die ebenfalls normal war.

Der zweite Patient ist ein ungeimpfter 77-jähriger Mann, der als fit und stark ohne zugrunde liegende Gesundheitsprobleme beschrieben wurde. 

Er hatte im Laufe von 4 Tagen Husten und Schleim und wurde am 11. April positiv auf Covid-19 getestet

Die Sauerstoffsättigung und das Röntgenbild der Lunge des Mannes waren wieder normal. Ein Test seiner Erythrozytensedimentationsrate (die Rate der Entzündungsaktivität im Körper) war ebenfalls normal, ebenso wie ein hochempfindlicher C-reaktiver Proteintest, der das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen überprüft. Am 12. April begann der ungeimpfte Patient mit der Einnahme von Molnupiravir und zeigte nach 5 Tagen Anzeichen einer Besserung der Covid-Symptome.

Am 18. April, nachdem er Molnupiravir abgesetzt hatte, bekam der Mann jedoch Fieber und Husten. Sowohl seine Erythrozytensedimentationsrate als auch sein hochempfindliches C-reaktives Protein nahmen ebenfalls zu, aber die Sauerstoffsättigung und eine Lungenröntgenaufnahme blieben normal. Nach einer Behandlung mit Steroiden erholte sich der Mann schließlich nach 5 Tagen.

Laut Manoon deuten die Ergebnisse darauf hin, dass selbst nur 2 Dosen eines Covid-Impfstoffs mehr Schutz bieten, als ungeimpft zu bleiben. Er sagt, dass die Impfung dazu beitragen kann, ältere Menschen vor dem Risiko einer schweren Krankheit und Lungenentzündung mit Covid-19 zu schützen. Der Lungenspezialist hat auch thailändische Ärzte aufgefordert, Patienten mit schweren Symptomen die Verschreibung von Favipiravir einzustellen, und darauf hingewiesen, dass es bessere Behandlungsmöglichkeiten gibt.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!