Trotz Omicron-Variante keine Pläne, die Wiedereröffnung rückgängig zu machen

Thailands Tourismusminister sagt, dass es trotz des Aufkommens der Omicron-Variante kein Zurück für die Wiedereröffnungspläne des Landes geben wird. Laut einem Bericht der Bangkok Post sagt Phiphat Ratchakitprakarn, dass die Schließung der Grenzen keine Option mehr sei.

„Niemand will eine weitere Grenzschließung, da es für uns wirklich schwierig war, das Land wieder zu öffnen. Unsere Wirtschaft leidet immer noch unter der Krise, daher wird es keine Grenzplomben mehr geben, es sei denn, wir befinden uns in einer sehr kritischen Situation.“

Phiphat sagt, dass in den ersten 29 Tagen der Wiedereröffnung Thailands mehr als 100.000 ausländische Reisende ankamen

Dies ist das Doppelte der Zahlen, die während der 3 Monate des Phuket-Sandbox-Programms gesehen wurden. Der Tourismusminister sagt, dies zeige, dass Quarantänefreiheit der richtige Weg ist, wenn das Land mehr internationale Touristen aufnehmen möchte. Er ist optimistisch, dass Thailand bis Ende des Jahres zwischen 300.000 und 400.000 ausländische Ankünfte erhalten könnte.

Die Entdeckung der Covid-19-Variante von Omicron in Südafrika bedeutet jedoch, dass der Plan, Antigen-Testkits einzuführen, um die PCR-Tests bei der Ankunft zu ersetzen, wahrscheinlich verschoben wird. Phiphat fügt hinzu, dass die Covid-19-Impfung auch für diejenigen, die noch nicht geimpft sind, beschleunigt werden muss, um sie vor schweren Erkrankungen zu schützen.

„Wir müssen den Impfplan für die Bewohner beschleunigen, um uns gegen die mögliche neue Welle zu schützen. Bis Dezember wird unser Land 110 bis 120 Millionen Dosen für die gesamte Bevölkerung verabreichen und ein solcher Schutz wird zumindest schwere Bedingungen für die Infizierten vermeiden.“

reise kranken versicherung

In der Zwischenzeit wurde die Ausschlusszeit für den Verkauf von Alkohol in Bangkoks Restaurants von 21:00 Uhr auf 23:00 Uhr verlängert, während Phuket grünes Licht erhielt, um die ganze Nacht an Silvester Alkohol zu servieren. Die Bangkok Post berichtet, dass die thailändische Tourismusbehörde neben Phuket Countdown-Veranstaltungen in Ayutthaya, Nakhon Ratchasima, Chiang Mai und Chon Buri organisiert.

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"