Thailändischer Tourist lobt Phukets Taxifahrer dafür, dass Sie eine perfekte Stadtrundfahrt für nur 50 Baht anbieten

Ein thailändischer Tourist hat einen Taxifahrer in Phuket für die „perfekte Stadtrundfahrt zum günstigen Preis von nur 50 Baht für eine Hin- und Rückfahrt“ gelobt. Das glühende Lob könnte bestätigen, dass Phuket einheimische Touristen immer noch mit erschwinglichen Dienstleistungen willkommen heißt.

Oder vielleicht hatte der Tourist in Phuket mit den Taxi einfach nur Glück

Anfang dieses Jahres wurde ein Taxifahrer aus Phuket zu einem unfreiwilligen viralen Star in den sozialen Medien, nachdem ein thailändischer Reisender in den sozialen Medien behauptet hatte, der Fahrer habe ihn abgezockt. Der Fahrer berechnete einen Fahrpreis von 600 Baht für eine Fahrt von einem Restaurant in Kamala Beach zu einem Hotel in der Nähe von Patong Beach, eine Fahrt von etwa 20 Minuten über etwa 12 Kilometer. Es wurde erwartet, dass es laut Fahrpreis einer anderen Transportdienstanwendung weniger als 170 Baht sein würde. Natürlich behaupteten der Gouverneur von Phuket und die örtlichen Verkehrsbeamten, die angebliche Abzocke sei eine Anomalie … ein Missverständnis und sie würden “der Sache nachgehen”.

Dem Vorfall folgt jahrzehntelangen Dramen, Geschichten über Abzocke, ein „schlechter“ Ruf hat einige Thailänder und Ausländer dazu veranlasst, den Besuch der Provinz aufgrund des „Touristenpreises“ und der allgemeinen Preissenkung durch Taxis und Tuk-Tuks auf der Insel zu vermeiden.

Am 18. April teilte ein Facebook-Konto Phet Yotsawat seine Eindrücke und Bilder eines gelben Daihatsu „Tuk Tuk“ mit einer Reisegruppe

„Ich traf diesen Onkel (älteren männlichen) Taxifahrer, als ich in Phuket City nach köstlichen Gerichten suchte. Er lud mich ein, mit ihm eine Stadtrundfahrt für 50 Baht für eine Hin- und Rückfahrt zu machen. Er bestand darauf, dass er mich mit dem Preis durch die Stadt führen würde. Ich war schockiert, weil es zu billig war. Der Onkel verlangte von mir 100 Baht, da ich noch vier weitere Freunde hatte. Ich hatte Angst und dachte, es sei ein Betrug. Der Onkel hat mich jedoch immer wieder überzeugt, und ich habe es schließlich akzeptiert.“

Phet Yotsawat fuhr fort, indem er sagte… „Ich ging durch die Stadt. Ich besuchte beliebte Orte, aß in einem Restaurant und kaufte Souvenirs mit einem Transportbudget von nur 100 Baht. Es war sehr günstig!!! Der Taxifahrer wartete, während wir unterwegs waren und aßen. Er war dienstbereit und hat sich nicht beschwert. Ich beschloss, ihm 300 Baht zu geben. Meine Reise ging von 13:00 bis 16:00 Uhr, und das ist mir das Geld wert.“

Der Autor fügte die Kontaktnummer des Taxis hinzu und empfahl anderen, den Service auszuprobieren

Die Öffentlichkeitsarbeit der Provinz Phuket veröffentlichte diese Geschichte auch auf ihrer offiziellen Seite. Der Taxifahrer soll ein 54-jähriger Suchart Nitiwaranuluck sein. Er sagt, er habe den Service zu diesem Preis schon vor der Pandemie angeboten. Er wollte die Touristen nicht überfordern und verriet, dass ihm die Restaurants und Souvenirläden manchmal Geld dafür boten, Kunden mitzubringen.

Er lud Touristen ein, Phuket zu besuchen, und forderte andere Taxifahrer auf, es zu vermeiden, Touristen abzuzocken, was Phukets Ruf ruinieren würde.

Herr, wir grüßen Sie! Machen Sie weiterhin einen großartigen Job und setzen Sie einen höheren Standard für Phukets Tuk-Tuk- und Taxifahrer.

Weitere Nachrichten zum Thema "Phuket Taxi":

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!