Wiedereröffnung von Pattaya: Wird es nächste Woche passieren oder nicht?

Je nachdem, welchen Regierungsbeamten Sie zuhören und welche Aussage sie an welchem ​​Tag machen, ist es leicht zu glauben, dass die Wiedereröffnung Thailands am 1. oder 15. Oktober oder möglicherweise am 1. November fortgesetzt wird eine Woche oder vielleicht um Wochen oder Monate hinauszögern. Wo steht denn eigentlich der Wiedereröffnungsplan?

Bis jetzt gibt es keine offiziellen Wiedereröffnungspläne für Pattaya

Das Zentrum für die Verwaltung der Covid-19-Situation trifft sich heute mit der thailändischen Tourismusbehörde, dem Gesundheitsministerium und anderen relevanten Behörden.

Es wird erwartet, dass das Treffen eine Politik vorschlägt, die das Wochenende damit verbringen wird, vor einer großen Sitzung am kommenden Montag zu diskutieren und zu verfeinern. Bei diesem Treffen sollen die letzten Details der Wiedereröffnung bekannt gegeben werden, darunter Ausgangssperren, Unterhaltungsstätten, die Zukunft des Notstandsdekrets und Zoneneinteilungen für die Region.

Eine offizielle Ankündigung zur Wiedereröffnung würde wahrscheinlich später in der Woche erfolgen, da sie oft nur ein oder zwei Tage vor dem eigentlichen Start erfolgt.

Während der Gouverneur der TAT gestern sagte, dass die Tourismusgebiete ihre Wiedereröffnung bis November verschieben werden, um die Impfziele zu erreichen, hat Pattaya dieses Ziel bereits erreicht und der Bürgermeister von Pattaya City war standhaft in ihrer Bereitschaft zur Öffnung.

Pattaya ist bei der Erfüllung der Wiedereröffnungsanforderungen weiter fortgeschritten als alle anderen Gebiete, die am 1. Oktober wiedereröffnet werden sollten. Cha-am und Hua Hun sind bereit, gemeinsam wieder zu eröffnen.

Viele Menschen, die in der Tourismusbranche von Pattaya arbeiten, einschließlich Beamter, zögerten auch, eine internationale Wiedereröffnung voranzutreiben, aus Befürchtungen, dass dies den Inlandstourismus abschrecken könnte, der größere Zahlen und Einnahmen bringen könnte als ein Rinnsal einer Sandbox-Wiedereröffnung. Chiang Mai hat ähnliche Themen diskutiert.

Der Präsident des Pattaya Business and Tourism Association hat sich mit den Bedenken der Anwohner befasst, die sich dem Risiko einer Wiedereröffnung für ausländische Reisende widersetzen, insbesondere ohne Quarantäne. Er betonte, dass reflexartige Reaktionen auf Covid-19-Ausbrüche wie die Schließung von Unternehmen, die Tötung des Nachtlebens und die Einführung weit verbreiteter Sperren die Infektionszahlen vorübergehend eindämmen können, aber keine langfristige Lösung sind.

Er wies darauf hin, dass Pattaya mittlerweile zu fast 70 % geimpft sei und dass Covid-19-Infektionen bei Geimpften viel eher mild oder asymptomatisch verlaufen. Der Präsident der PTBA argumentierte, dass die wirtschaftlichen Verwüstungen, die Pattaya erlitten hat, insbesondere im Tourismusgeschäft, das einen Großteil der Region antreibt, angegangen werden und Maßnahmen ergriffen werden müssen.

“Impfung ist eindeutig die Antwort, da wir mit Covid-19 leben müssen, müssen wir uns vorwärts bewegen und dürfen nicht auf Sperren und Einschränkungen zurückblicken, um Touristen wieder willkommen zu heißen.”

Für weitere interessante Nachrichten über Pattaya KLICKEN SIE HIER

Related Posts

Schreibe einen Kommentar