2 Elefantenbabys im Nongnooch Garden in Pattaya geboren

Ein botanischer Garten in Pattaya begrüßte am 3. September zwei entzückende neue Mitglieder in seiner Gemeinde. Zwei Elefantenbabys wurden im Nongnooch Garden Pattaya geboren, der derzeit 57 Elefanten betreut.

Die neuesten Zugänge zur Elefantenfamilie von Nongnooch heißen Phang Wara Pim und Phang Manoch

Es sind die ersten beiden Kälber des Jahres 2022. Ein Mönch segnete die kleinen Geschöpfe in einer traditionellen Zeremonie und wünschte ihnen ein glückliches Leben.

Phang Wara Pim und Phang Manoch sind laut Tierärzten beide stark und gesund, und die kleinen Elefanten werden bald von Touristen besucht werden.

Als Nationaltier des Königreichs sind Elefanten ein beliebter Teil der thailändischen Kultur

Im Juli wurde ein 11-jähriges Mädchen in der Provinz Buriram im Nordosten Thailands zu einer TikTok-Sensation, weil es auf einem Elefanten zur Schule ritt, um seiner Familie zu helfen, Kraftstoff zu sparen.

Aufgrund ihrer Niedlichkeit erfreuen sich Elefantenbabys in Thailand besonders großer Beliebtheit. Bereits im April rasteten Internetnutzer über Fotos aus, die auf Facebook gepostet wurden und sechs ungezogene wilde Elefantenkälber zeigten, die von ihrer Herde wegliefen, um sich in einem Schlammbecken in einem Nationalpark in der zentralen Provinz Prachin Buri abzukühlen. Die Elefantenbabys spielten so lange, dass sie sich erschöpften und nicht mehr herauskamen. Parkwächter traten an den Stoßzahn heran und halfen den Kälbern heraus.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"