Video: Motorrad fahrende Touristen in Süd-Pattaya festgenommen

Einheimische aus Süd-Pattaya, die die Nase voll von lärmenden Touristen hatten, bekamen endlich ihren Wunsch, als 2 Motorrad fahrer in den frühen Morgenstunden festgenommen wurden. Letzten Monat hatten sich Einheimische darüber beschwert, dass die Touristen auf der Second Pattaya Road anderen Autofahrern im Weg standen. 

Ggestern Abend und heute Morgen beschwerten sich Anwohner in Pattaya der Nähe von Soi Yensabai und Soi Sunee, dass Motorradfahrer ihren Schlaf störten

Ein Polizeiteam eilte daraufhin in die Gegend. Als die Rennfahrer die Polizei sahen, löste sich die Menge auf. Die Einheimischen sagten, dass einige Rennfahrer vorgaben, Kunden in einem arabischen Restaurant zu sein, und Getränke bestellten, um sich anzupassen. Aber die Polizei erwischte zwei von ihnen.

Anfangs beschlagnahmte die Polizei Berichten zufolge ihre Motorräder und verhängte Geldstrafen gegen die Rennfahrer, weil sie gegen Verkehrsregeln verstoßen und Unruhen verursacht hatten. Polizeikapitän Sontaya Khansub sagte jedoch, dass er auch nach dem Besitzer suchen werde, der die Fahrräder an die Touristen geliehen habe.

Die Namen der Touristen wurden nicht veröffentlicht, aber sie stammten beide aus Ländern des Nahen Ostens und hatten laut Polizei keine Lizenz, Registrierung, Versicherung, Helm, Kfz-Steuer oder andere erforderliche Dokumente, um legal in Thailand zu fahren.

Touristen aus dem Nahen Osten kommen normalerweise im Juni und Juli nach Pattaya und mieten oft Motorräder, so der Polizeichef von Pattaya, Krirkrit Saiwana. Ein Video, das letzten Monat in den sozialen Medien geteilt wurde, zeigt eine große Gruppe von Bikern, die durch die Gegend um die Pattaya Second Road sausen. Manchmal zwingen sie andere Fahrer, auf sie zu warten, und einige der Fahrer schreien laut „Whoo“.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"