Tourismusminister sagt, Pattaya wird Teil der Erweiterung „Sandbox 7+7“

Nach Angaben des thailändischen Tourismusministers wird Pattaya bei der bevorstehenden Wiedereröffnung für ausländische Touristen in das Phuket Sandbox 7+7-Erweiterungsprogramm aufgenommen. Laut einem Bericht von Pattaya News bestätigte Phiphat Ratchakitprakarn den Plan bei einem Besuch in der Gegend am Sonntag. Es wird davon ausgegangen, dass der Vorschlag an diesem Freitag zusammen mit Vorschlägen für die Wiedereröffnung von Bangkok und Chiang Mai am 1. Oktober an das Zentrum für die Verwaltung der Covid-19-Situation gehen wird.

„Das Modell bietet ausländischen Touristen die Möglichkeit, in einer 7+7-Verlängerung nach Chonburi zu reisen"

“Sie können die ersten 7 Tage im Rahmen des Sandbox-Projekts nach Phuket reisen und dann Chonburi für die letzten 7 Tage besuchen oder sie können zuerst nach Chonburi und dann nach Phuket reisen.“

Bei Genehmigung wird Pattaya Phuket, Krabi, Phang Nga, Surat Thani, Bangkok, Chonburi, Phetchaburi, Prachuap Khiri Khan und Chiang Mai als Teil des Sandbox 7+7-Programms beitreten. Vollständig geimpfte ausländische Touristen mit einem negativen PCR-Testergebnis können ohne Quarantäne in ausgewiesene Gebiete reisen.

Der Minister sagt, dass spätere Schritte bei der Wiedereröffnung Thailands dazu führen werden, dass Provinzen, die an Nachbarländer grenzen, für ausländische Touristen wieder geöffnet werden. Orte mit kulturellen Attraktionen wie Lamphun, Phrae, Nakhon Si Thammarat und Phatthalung werden als Pilotgebiete den Weg weisen.

In der Zwischenzeit hofft der Minister, dass auch die Inlandsreisen ab Oktober wieder aufgenommen werden, da in diesem Monat mehr Impfstoffdosen eintreffen und im ganzen Land verteilt werden.

Für weitere interessante Nachrichten über Pattaya KLICKEN SIE HIER

Related Posts

Schreibe einen Kommentar