Der neue thailändische Höhlenrettungsfilm „Thirteen Lives“ erzielt Rekordergebnisse vor der Vorführung, große Hoffnungen auf die Kinokassen

Ron Howards thailändischer Dokumentarfilm „Thirteen Lives“ über die berühmte Höhlenrettungsmission hat hervorragende Testergebnisse bei Pre-Release-Screenings erhalten, was MGM dazu veranlasste, das Veröffentlichungsdatum des Films vom Osterwochenende bis Mitte November bekannt zu geben, was mit der Preisverleihungssaison zusammenfällt.

Ursprünglich für den 15. April geplant, soll Thirteen Lives derzeit am 18. November in den US-Kinos anlaufen

Der Film folgt der wahren Geschichte einer Gruppe kleiner Jungen und ihres Fußballtrainers, die im Juli 2018 wochenlang in den überfluteten Tham-Luang-Höhlen in der Provinz Chiang Ria nahe der Grenze zwischen Thailand und Myanmar eingeschlossen waren, was eine heldenhafte internationale Rettungsmission zur Rettung auslöste alle 13 Mitglieder vor dem sicheren Tod.

In einem wichtigen Maßstab für potenziellen Kassenerfolg erhielt der Film eine 86 definitive Empfehlung und eine 97 in den ersten beiden Boxen in Testvorführungen für „die höchsten Punktzahlen in der Geschichte von MGM“, berichtete Deadline, was das Vertrauen der Produzenten in den Theaterwert des Films stärkte und Möglichkeit, später in diesem Jahr groß zu gewinnen.

Der Dokumentarfilm mit Viggo Mortensen, Joel Edgerton und Colin Farrell wird von Imagine Entertainment, Magnolia Mae und Storyteller Productions koproduziert

Es ist der neueste in einer Reihe neuer Höhlenrettungsfilme – dieser Film ist zweifellos mit einem Blockbuster-Budget gesegnet – und spielt einen alternden Viggo Mortensen aus „Der Herr der Ringe“. Und wer könnte den Helden besser spielen als der Mann, der Aragorn, den König von Gondor, und den versierten Waldläufer des Nordens in der Wildnis darstellt? Nur dass dies keine Fantasy-Geschichte in Mittelerde ist, sondern ein echtes Leben-oder-Tod-Szenario, das sich im Land des Lächelns abspielt.

Einheimische Kinobesucher werden sich vielleicht daran erinnern, dass dies nicht der einzige Film ist, der die Geschichte des 18-tägigen Überlebenskampfes der Junioren-Fußballmannschaft in dem überfluteten unterirdischen Höhlennetz erzählt. Tom Wallers The Cave – Nang Non debütierte im November 2019 in den Kinos in ganz Thailand. Letztes Jahr folgte The Rescue unter der Regie von Elizabeth Chai Vasarhelyi und Jimmy Chin.

Unterdessen wurde die diesjährige Oscar-Verleihung, die traditionell für Februar geplant war, auf den 27. März im The Dolby Theatre in Los Angeles verschoben.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"