Thailands spezielles Touristenvisum bis September 2022 verlängert

Das Touristenvisum für den längerfristigen Aufenthalt wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Das Special Tourist Visa Scheme (STV) wurde letztes Jahr ins Leben gerufen, um Reisende aus Übersee anzuziehen, um die verkrüppelte Tourismusbranche wiederzubeleben. Das Visum erlaubt einen 90-tägigen Aufenthalt und kann zweimal verlängert werden, was einen Aufenthalt in Thailand von bis zu 9 Monaten ermöglicht..

Das Visumsystem war einer der ersten Versuche der Regierung, ausländische Besucher anzuziehen

Einige halten die Bemühungen für einen großen Misserfolg, da eine geringe Anzahl von Besuchern im Rahmen des STV-Programms eintritt und viele von der Idee einer 14-tägigen Quarantäne in einem zugelassenen Hotel oder einer zugelassenen Einrichtung abgeschreckt werden.

Im vergangenen Jahr reisten laut dem Ministerium für Tourismus und Sport nur 5.609 Menschen mit dem Touristenvisum für den längerfristigen Aufenthalt nach Thailand. Während das Visum und die Verlängerungen einen Aufenthalt von bis zu 270 Tagen ermöglichen, sagte ein Regierungssprecher, dass der durchschnittliche Aufenthalt für STV-Inhaber bei etwa 90 Tagen lag.

Viele der Touristen, die im Rahmen des Visumsystems nach Thailand eingereist sind, kamen aus China, Hongkong, Singapur, Dänemark, den Niederlanden, Spanien und Kroatien. Nach der Quarantäne besuchten die meisten STV-Inhaber beliebte Reiseziele in Bangkok, Surat Thani, Phuket, Udon Thani, Chon Buri, Chiang Mai und Rayong.

Das Kabinett habe der Verlängerung des STV um ein weiteres Jahr zugestimmt, teilte ein Regierungssprecher mit. Das Programm, das im vergangenen Oktober erstmals genehmigt wurde und zunächst morgen auslaufen soll, endet nun am 30. September 2022

Für weitere interessante Nachrichten über Thailand KLICKEN SIE HIER

Related Posts

Schreibe einen Kommentar